Holzbriketts mit oder ohne Loch - Wo liegt der Unterschied

Viele Kunden fragen uns nach dem Unterschied der Holzbriketts mit Loch und ohne Loch.

Der Unterschied liegt ausschließlich im Herstellungsverfahren. Ob Holzbrikettmit Loch oder ohne Loch, auf das Brennverhalten und die Glutdauer hat dies keine Auswirkung.

Es ist reine Glaubenssache!

 

Holzbriketts vs. Scheitholz - Die Vorteile von Holzbriketts

  • Höherer Brenn- und Heizwert durch die hohe Verdichtung der Späne.
  • In allen Kachelöfen und Heizkaminen einsetzbar.
  • Geringer Ascheanteil.
  • Keine Glanzrußbildung, da die Restfeuchte unter 10% liegt. ( Bei Holz ~20% )
  • Gleichmäßige, angenehme Wärme und sehr rasche Wärmeabgabe.
  • CO2- neutrale Verbrennung.
  • Kein Anfeuerholz ( Spächtele) erforderlich.
  • Versorgungssicherheit ( Holzbriketts sind bei uns das ganze Jahr über lieferbar )
  • Saubere, einfche und komfortable Handhabung. ( keine lose Rinde und Spreißel )
  • Handlich verpackt in 10 Kg Pakete.
  • Keine Spinnen und Käfer im Produkt.
  • Flexible Lagerplatzwahl und geringer Platzbedarf durch die Lieferung auf Einwegpaletten.
  • Ressourcenschonend. ( Holzbrikett werden ausschließlich aus Produktionsresten hergestellt)
  • Asche ist als Dünger geeignet, umweltfreundlich und nachhaltig.
  • Ohne Qualitätseinbußen lange haltbar.

Rindenbriketts vs. Kohlebriketts - Die Vorteile von Rindenbriketts

  • Saubere, einfache und komfortable Handhabung. ( keine schwarzen Hände)
  • Handlich verpackt in 10 Kg Pakete
  • In allen Kamin - und Kachelöfen einsetzbar
  • CO2 - neutrale Verbrennung
  • Lange Gluthaltung von bis zu 12 Stunden
  • Aus 100% natürlicher Rinde hergestellt
  • Asche ist als Dünger geeignet, umweltfreundlich und nachhaltig
  • Ohne Qualitätseinbußen lange haltbar

Tipps zum Umgang mit Fetzer- Holz- und Rindenbriketts

Tipps zu Holzbriketts

Zum Anheizen unsere Fetzer-Holzbriketts spalten Sie mehrere, ca. 2 cm breiten Stücke, mit unserer Spaltzange von dem Fetzer-Holzbrikett ab. Legen Sie nun einen unserer Bio-Holzanzünder in die Feuerstätte und die zuvor gespaltenen Stücke um und auf den Anzünder. Das restliche Fetzer-Holzbrikett legen Sie dahinter. Nun nur noch den Bio-Holzanzünder anbrennen und für ausreichend Luftzufuhr sorgen.
Achten Sie darauf nicht zu viele Holzbriketts (max. 2 Stück) aufzulegen, da Holzbriketts beim Brennen bis zu 40 % ihres Volumens zunehmen können.

 

 

 

Tipps zu Rindenbriketts

Fetzer-Rindenbriketts sind durch ihr langes Glutanhalten die perfekte Ergänzung zu Fetzer-Holzbriketts. Legen Sie, je nach Größe Ihres Ofens, auf Ihr bestehendes Holzbrikett- oder Holzfeuer 1 bis 2 Stück Rindenbriketts. Wenn Sie bei offener Luftzufuhr weiter heizen, brauchen Sie nur alle 4-6 Stunden nachlegen und haben so eine gleichmäßige Heizleistung.
Wenn die Rindenbriketts durchgeglüht sind, können Sie die Luftzufuhr fast ganz schließen. Hierdurch erreichen Sie eine Glühphase von 10 - 12 Stunden.

Die Asche von allen unseren Biobrennstoffen können Sie idealerweise im Garten als Dünger verwenden.

Hier finden Sie uns

KVR Brennstoffe

Büro:

Länderstr. 3

72820 Sonnenbühl

info@kvr-brennstoffe.de

07128 3004112

 

 

Lager:

Mühlstr. 12

72820 Sonnenbühl

Öffnungszeiten:

Nach telefonischer Vereinbarung

 

 



Postanschrift:

KVR Brennstoffe

Sascha Rau

Länderstr. 3

72820 Sonnenbühl

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wander und Schlemmerstüble